SPIRITISMUS

 

Das Evangelium im Lichte des Spiritismus

 

 

Kapitel 1 – Ich Bin Nicht Gekommen, Um Das Gesetz Aufzulösen

"5. Der Spiritismus ist die neue Wissenschaft, die den Menschen durch unwiderlegbare Beweise die Existenz und das Wesen der geistigen Welt und ihre Beziehungen zur materiellen Welt offenbart. Er zeigt sie uns nicht mehr als etwas Übernatürliches, sondern im Gegenteil, als eine der lebendigen und unaufhörlich wirkenden Naturkräfte, als Ursache einer Vielzahl von Phänomenen, die bisher missverstanden werden und die deshalb in den Bereich des Phantastischen und Wunderbaren verbannt werden. Auf diese Darstellungen spielt Christus in vielen Fällen an, und deshalb sind viele Dinge, die er gesagt hat, unverständlich geblieben oder falsch interpretiert worden. Der Spiritismus ist der Schlüssel, mit dem sich alles leicht erklären lässt.

6. Das Gesetz des Alten Testaments wird in Moses personifiziert, das des Neuen Testaments in Christus. Der Spiritismus ist die dritte Offenbarung des Gesetzes Gottes, aber er wird in keinem Menschen personifiziert, denn er ist das Ergebnis der Lehre, die nicht von einem Menschen, sondern von den Geistern gegeben wird, die die Stimmen des Himmels sind, weitergegeben wird, auf jedem Erdteil, und von einer unzähligen Vielzahl von Vermittlern. Es ist in gewisser Weise ein kollektives Wesen, das von allen Wesen der geistigen Welt gebildet wird, um  den Menschen die Ehrerbietung ihrer Lichter zu bringen, damit sie diese Welt und das Schicksal, das sie darin erwartet, (er)kennen lernen.

7. So wie Christus sagte: "Ich bin nicht gekommen, um das Gesetz zu zerstören, sondern um es zu erfüllen", so sagt auch der Spiritismus: "Ich bin nicht gekommen, um das christliche Gesetz zu zerstören, sondern um es zu erfüllen "Er lehrt nichts, was dem widerspricht, was Christus lehrt, sondern sie entwickelt, vervollständigt und erklärt in klaren Worten für jeden Menschen, was nur in allegorischer Form gesagt worden war. Er kommt, um in der vorhergesagten Zeit das zu erfüllen, was Christus verkündet hat, und um die Erfüllung zukünftiger Dinge vorzubereiten. Er ist also das Werk Christi, die, wie er ebenfalls angekündigt hat, der stattfindenden Wiedergeburt vorsteht und das Reich Gottes auf Erden vorbereitet."

 

Allan Kardec